Weltgebetstag der Frauen

Weltgebetstagsgottesdienst aus Slowenien in der Gemeinde „Ispra Varese“

 

Nach einigen Jahren der Pause erwachte in diesem Jahr wieder der Wunsch nach einem Gottesdienst zum Weltgebetstag und es fand sich auch ein Team zusammen mit der neuen Pastorin Magdalena Tiebel-Gerdes, um ihn vorzubereiten. Zwei Arbeitsgruppen konnten gebildet werden: für die Vorbereitung über „Land und Leute Sloweniens“ und für die Gebete und die Verkündigung.

 

Am Ende wurde ein gut besuchter, fröhlicher Gottesdienst in zwei Sprachen gefeiert. Ein großer, festlich geschmückter Tisch stand in der Mitte der Kirche und wies schon auf das Gleichnis vom Festmahl hin (Luk. 14), dass im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand. Viele Photos zeigten uns Slowenien in seiner Schönheit, ebenso wie die Lebensumstände einiger Frauen des Landes. In der Predigt wurde die Aussage des Textes in einem Gespräch zu dritt an der festlichen Tafel deutlich gemacht:. Jesus fordert uns zu Gastfreundschaft auf und auch zur Offenheit gegenüber den Armen und Opfern unserer Zeit.

Diese Gastfreundschaft bewies dann auch die Gemeinde beim anschließenden Mittagessen mit vielen schönen ökumenischen und deutsch – italienischen Begegnungen.

(Magdalena Tiebel-Gerdes )